Poolleiter, Treppen, Einstiegshilfe & Haltestange

Artikel 1 bis 16 von 20 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 16 von 20 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2

Poolleiter Pooltreppe

Eine Schwimmbadleiter oder Pooltreppe gehört zur Grundausstattung eines jeden Pools. Egal, ob ein Stahlwandbecken zum Aufstellen auf dem Rasen, ein teilweise oder ganz in den Boden eingelassener Pool oder ein Polyesterbecken im Haus: Ohne Leiter oder Treppe ist ein Ein- oder Ausstieg nur mühsam oder gar nicht möglich. Das Angebot an Einstiegshilfen ist mittlerweile erfreulich groß, so das für jede Poolgröße und –ausführung und auch für jeden Geldbeutel das Passende zu kaufen ist.

Welche Poolleiter oder Pooltreppe ist für meinen Pool die richtige Wahl

Für Aufstellbecken, die nur den Sommer über für einige Wochen genutzt werden, ist eine Sicherheitsleiter gut geeignet. Die Leiter ist für alle Aufstellbecken mit der Höhe 105 bzw 135cm geeignet. Die abnehmbaren Stufen stellen sicher, dass kleinere Kinder nicht unbeaufsichtigt in den Pool steigen können.

Für Stahlwandbecken, die nicht versenkt sind, ist eine Hochbeckenleiter die richtige Wahl. Auch hier richtet sich die Ausführung nach der Beckenwandhöhe. Dieser Poolleitertyp wird auch bei teileingelassenen Becken eingesetzt, die richtige Anzahl der Stufen hängt von der Einbautiefe bzw. Beckenwandhöhe ab und wird bei der Produktauswahl genau vorgegeben.

Bei Pools, die komplett im Boden eingelassen sind, ist die Auswahl an Leitern und Treppen am größten. Das Basismodell ist eine fest im Beckenrand verankerte Leiter mit 3 oder 4 Stufen. Die Standardmodelle, egal ob Hochbeckenleiter oder Schwimmbecken-Einbauleiter, sind immer aus Edelstahl V2A hergestellt, die hochwertigeren Ausführungen auch V4A. Hier gibt es auch eine schöne Auswahl an besonders gestylten Modellen, sei es in der Form der Haltegriffe oder in der Materialkombination mit Holz. Egal jedoch, ob Leiter oder Treppe, die Stufen sind immer rutschfest ausgestattet.

Wer seinen Pool mit einer Rollabdeckung ausgestattet hat, findet ebenfalls die ideale Lösung in Form einer aufklappbaren Leiter. Bei dieser werden die Gelenke mit Flanschmontage auf dem fertigen Beckenrand befestigt oder im Becken mit einer Gelenktellerauflage. Die Leitermodelle in V4A können optional mit einer Sicherheitsstufe mit einer Auftritt-Tiefe von 180mm bestellt werden bzw. mit einer Stufe, die eine integrierte Beleuchtung hat. Die Sicherheitsstufe verhindert durch ihre Breite, dass der Fuß beim Beckeneinstieg zwischen Leiter und Beckenrand rutscht.

Entschieden komfortabler ist der Einstieg in den Pool über eine Treppe.

Eine Pooltreppe bietet gerade älteren oder körperlich eingeschränkten Poolbenutzern eine angenehme Möglichkeit, in den Pool zu gelangen oder auszusteigen.

Hier kann der Poolbesitzer wählen zwischen Treppen aus Edelstahl oder aus Polyester. Die Treppen bieten durch ihre schräge Bauweise von vorneherein eine größere Sicherheit beim Einstieg in den Pool. Alle Modelle sind mit rutschfesten Stufen ausgestattet. Auch hier richtet sich die Größe der auszuwählenden Treppe nach der Beckentiefe. Die Pooltreppe aus Polyester ist besonders beliebt: Sie bietet eine große Farbauswahl und ist für alle Pooltypen: Folienbecken, Beton mit Fliesen, Metall- oder Kunststoffbecken geeignet. Die Befestigung erfolgt am Beckenrand, ohne dass die Poolinnenfolie durchbohrt werden muss. Durch dieses Verfahren ist auch ein nachträglicher Einbau möglich. Empfehlenswert ist es, die Treppe zusätzlich mit einem Handlauf oder einer Einstiegshilfe auszustatten. Die Treppe ist bis 150 kg belastbar. Auf diese Belastbarkeit wurden die Treppen gemäß DIN EN 16 582 getestet.

Bei den Pooltreppen aus Edelstahl gibt es ein Modell mit extra breiten Stufen nach DIN EN 13451-2 für den Einsatz in privaten und öffentlichen Bädern. Die Stufen haben eine komfortable Breite von 940mm, der beidseitige Handlauf bietet eine zusätzliche Sicherheit.

Natürlich können Leitern und Treppen auch individuell mit bestimmten Maßvorgaben angefertigt werden.

Welche Pflege braucht meine Poolleiter oder Pooltreppe

Zur Pflege von Edelstahlleitern und Treppen, egal ob V2A oder V4A, empfehlen wir einen sanften Edelstahlreiniger ohne Scheuerpartikel und ein weiches Tuch. Die Oberfläche sollte auf keinen Fall durch Scheuerschwämme o.ä. aufgeraut werden, es könnte sonst durch den Chlorwasser-Einfluss Flugrost entstehen.

Eine Schwimmbadleiter sollte mindestens aus Edelstahl V2A hergestellt sein. Besser wäre noch V4A. Auch Edelstahl kann korrodieren. Die Wasserqualität und die Pflege der Edelstahloberfläche sind wesentliche Faktoren für eine lange Haltbarkeit und eine optisch schöne Oberfläche. Das Korrosionsverhalten von Edelstahl wird im Wesentlichen durch die Wasserqualität bestimmt. Eine ausreichende Beständigkeit des Edelstahls wird nur dann gewährleistet, wenn folgende Grenzwerte (auch nicht kurzzeitig) überschritten werden: V2A = Chlorid-Ionen 150 mg/l und pH-Wert 7,0 bis 7,8 V4A = Chlorid-Ionen 400 mg/l und pH-Wert 6,8 bis 8,2.