Mein Warenkorb
Keine Artikel im Warenkorb.

Kontakt
Unsere Hotline ist für Sie da!
08026-92 89 130 Mo-Fr: 09-18 Uhr

Solardusche

8 Artikel

Solardusche

Mit einer Solardusche nutzen Sie die kostenlose und umweltfreundliche Energie der Sonne und genießen das besondere Gefühl, sich im Garten jederzeit warm zu duschen. Doch das ist längst nicht alles. Da sehr viele Menschen einen eigenen Garten haben, der sich von den anderen abheben soll, bietet eine Solardusche eine unvergleichliche Möglichkeit der individuellen Gestaltung. Die Hersteller haben sich auf den Boom schnell eingestellt und bringen durch unterschiedliches Design und Material eine große Auswahl an Solarduschen auf den Markt, die im Garten einen optischen Mittelpunkt darstellen und nicht nur ihre Funktion erfüllen. Man hat also mehrere Vorteile in einem Produkt: Flexibler Einsatz durch Unabhängigkeit von einer fest installierten Wasserleitung, warmes Duschwasser zum Nulltarif und durch außergewöhnliches Design einen echten Hingucker im Garten. Eine Solardusche ist nicht nur wünschenswert als Ergänzung zu einem Swimmingpool, auch wer eine Sauna besitzt, weiß die Abkühlung im Freien zu schätzen. Wer also die Sonne als Energiequelle nutzen und dabei nicht auf Komfort verzichten will, trifft mit einer Solardusche die richtige Wahl.

Aufstellung der Solardusche

Da eine Solardusche ohne Warmwasserleitung auskommt, ist man in der Wahl des Standortes relativ ungebunden. Der Untergrund sollte natürlich eben sein und die Möglichkeit zur Befestigung mit einem Bodenflansch geben. Dies kann auf einem Fundament, auf Fliesen oder einer Gehwegplatte geschehen. Jede Solardusche ist mit einem Wassertank ausgestattet, der – je nach Modell – ein unterschiedliches Fassungsvermögen hat, aber auf jeden Fall immer Wasser für mehrere Duschvorgänge bevorratet. Dieser Wassertank sollte natürlich von der Sonne gut bestrahlt werden können, damit auch immer ausreichend warmes Wasser zur Verfügung steht. Außerdem muss natürlich die Verbindung zu einem Gartenschlauch möglich sein. Selbstverständlich ist auch ein regulärer Wasseranschluss mit Zuleitung durch den Bodenflansch möglich. Ein großer Teil der Solarduschen, die wir anbieten, wird von der Firma Ideal Eichenwald hergestellt, die beschichtete Wassertanks einsetzt, die für die Trinkwassernutzung zugelassen sind und daher keine Keime enthalten.

Material und Ausstattung der Solardusche

Sehr häufig ist das eingesetzte Material hochwertiger Edelstahl. Die Vorteile dieses Werkstoffes sind seit Jahren bekannt: Festigkeit und Stabilität, daraus resultierend geringe Verschleißerscheinungen, optisch angenehme Oberflächen und leichte Reinigung. Je nach Design der Solardusche wird dann kombiniert mit Sicherheitsglas in unterschiedlichen Farben und Mustern oder mit UV-beständigem Kunststoff. Oft sind die Solarduschen mit Kopf- und Handdusche ausgestattet, wobei letztere natürlich separat angesteuert werden kann. Eine Temperaturvorwahl über Thermostat oder Einhebelmischer ist selbstverständlich, denn das Wasser im Vorratstank kann sich – je nach Sonneneinstrahlung – durchaus bis zu 60°C erhitzen und deshalb sollte man beim Modell mit Einhebelmischer immer beim Einschalten erst auf kalt stellen, um Verbrühungen zu vermeiden. Das Thermostatventil des Modells Sumatra ist bei 38° Grad abgeriegelt und kann nur durch zusätzliche Betätigung eines Druckknopfes auf eine höhere Temperatur eingestellt werden Dies gibt zusätzliche Sicherheit, wenn die Dusche auch durch Kinder benutzt wird. Hartgesottene Outdoor-Fans und Saunagänger können die Kaltwasserzufuhr zudem individuell regeln, indem sie den Gartenschlauch einfach in die Leitung einstecken und so kaltes Wasser zuführen. Wer nicht im nassen Gras stehen will, kann sich optional eine formschöne und hochwertige Standplatte mitbestellen.

Pflege und Überwinterung der Solardusche

Dank der hochwertigen Materialien sind die Solarduschen pflegeleicht. Leichte Kalkrückstände auf dem Edelstahl durch angetrocknete Wassertropfen lassen sich mit einem weichen Lappen und handelsüblichem Edelstahlpflegemittel schnell entfernen. Auf keinen Fall sollte man Stahlwolle o.ä. einsetzen.
Es empfiehlt sich auf jeden Fall, zu Beginn des Winters den Tank und die Wasserleitungen der Solardusche zu entleeren und die Dusche vor direktem Frost zu schützen.