Mein Warenkorb
Keine Artikel im Warenkorb.

Kontakt
Unsere Hotline ist für Sie da!
08026-92 89 130 Mo-Fr: 09-18 Uhr

Poolabdeckung & Überdachung

13 Artikel

Eine Poolabdeckung braucht jeder Swimmingpool

Sehr häufig sieht man immer noch Außenpools, die das ganze Jahr über völlig ohne Poolabdeckung sind. Viele meinen, dass sie die paar Blätter, Grashalme oder sonstige unerwünschte „Inhalte“ ja leicht mal eben mit dem Kescher abfischen können. Die Funktion einer Schwimmbadabdeckung geht jedoch weit über die Verringerung des Schmutzeintrags hinaus. Mehrere Gründe sprechen für den Einsatz einer Poolabdeckung:

Welche Vorteile bietet eine Schwimmbadabdeckung

Es werden Kosten gespart, denn die Abdeckung reduziert die natürliche Wasserverdunstung, es wird also weniger Wasser verbraucht. Außerdem kühlt das Wasser sich weniger ab und somit werden die Heizkosten geringer. Da der Lichteinfall beim Einsatz einer Winterabdeckung ebenfalls geringer und damit die Algenentwicklung verzögert wird, kann weniger Chlor eingesetzt werden. All dies schont den Geldbeutel des Poolbesitzers und auch die Umwelt durch geringere Energiekosten und reduzierten Einsatz von Wasserpflegemitteln. Je nach Modell kann der Swimmingpool sogar in der Urlaubszeit gegen unerwünschte Benutzung gesichert werden, d.h. mit einer abschließbaren Safe Top Abdeckung wird der unzugänglich gemacht. Diese Sicherung kann auch eingesetzt werden, wenn kleinere Kinder im Haus sind.

Welche Poolabdeckungen gibt es

Eine Solarfolie deckt das Poolwasser zwar auch ab, wird jedoch in erster Linie eingesetzt, um die Wassertemperatur zu erhöhen und auf einem gewissen Level zu halten.
Ein absoluter Standard sollte die Winterabdeckplane sein. Sie schützt den Pool im Winter vor grobem Schmutzeinfall und erleichtert die Inbetriebnahme im Frühjahr erheblich. Durch die starke Abdunkelung wird die Algenbildung deutlich unterdrückt, so dass bei der Grundreinigung im Frühjahr auffällig weniger Ablagerungen auf dem Boden und an den Wänden des Pools sind und somit auch weniger gebürstet werden muss. Das spart Zeit und Kraft und die Innenfolie wird weniger strapaziert.
Eine weitere Möglichkeit ist eine Rollschutzabdeckung, die für Rechteck- und Ovalformbecken geeignet ist. Sie wird getragen durch flach auf dem Beckenrand aufliegenden Aluträgerrohren, was ihr eine gute Stabilität gibt. Dies wird noch unterstützt durch seitliche Abspanner. Das mitgelieferte Aufrollgetriebe sorgt für eine einfache und schnelle Bedienung.
Eine recht komfortable Lösung für Stahlwandbecken ist die Poolabdeckung mit Safe Top Planen. Diese Schwimmbadabdeckung wird in den Handlauf integriert, dies ist ein einmaliger Arbeitsvorgang. Durch ein patentiertes Reißverschlusssystem ist die Plane abschließbar, regen- und sturmsicher und bis zu 100kg belastbar, je nach Beckenart und –größe. Die Safe Top Planen sind eine Ganzjahreslösung, denn die Spezialfolie ist UV-stabilisiert.
Eine besondere Form der Poolüberdachung bietet der Einsatz eines Cabrio Dome. Er wird für runde und ovale Standwandbecken angeboten. Der Dome wird mit der Stahlwand verklemmt, bzw. am Boden verankert. Der Poolbenutzer kann wahlweise bei nicht so schönem Wetter durch eine verschließbare Einstiegsöffnung ins Wasser steigen oder bei Sonnenschein den gesamten Dome zurückklappen. Die Badesaison wird mit einem Cabrio Dome um einige Wochen verlängert, denn das Wasser ist durchschnittlich um 5 bis 8°C wärmer. Ein Cabrio Dome ist nicht als Winterabdeckung geeignet, da er aufgrund seiner Aufwölbung nicht sturmsicher ist.

Material und Größen der Poolabdeckungen

Für welche Poolabdeckung man sich auch entscheidet, es kommt immer eine Form von Kunststoff zum Einsatz, in der Regel weicher oder harter PVC. Dies hat mehrere Gründe: Das Material ist langlebig und robust. Die einzelnen Stücke können in einem günstigen Kostenrahmen gefertigt werden. Es sind unterschiedliche Farben und Oberflächenprägungen möglich und das Eigengewicht bleibt immer relativ gering. Wo es aufgrund der Bauart und des Einsatzes erforderlich ist, wird eine spezielle UV-Beschichtung als Schutz gegen Sonneneinstrahlung vorgenommen, dies ist z.B. beim Cabrio Dome der Fall.
Für fast jede Poolgröße gibt es eine passende Poolabdeckung. Viele werden als Standardware angeboten, nur bei ungewöhnlich großen Schwimmbecken müssen Sonderanfertigungen bestellt werden.

Wie wird die Schwimmbadabdeckung gepflegt

Jede Poolabdeckung, egal in welcher Ausführung, sollte regelmäßig gereinigt werden, damit durch das gechlorte Poolwasser keine unerwünschten Materialveränderungen entstehen. Wenn die Winterabdeckplane nicht auch im Sommer regelmäßig zur Poolabdeckung eingesetzt wird, sollte man sie in einer sicheren Umhüllung lagern, um z.B. Mäusefraß zu vermeiden. Kalkränder oder –ablagerungen lassen sich mit den gleichen Reinigungsmitteln, die auch für den Pool eingesetzt werden, entfernen. Auch sollte immer auf eine evtl. vorhandene Gebrauchsanweisung geachtet werden, da einige Poolabdeckungen nicht sturmsicher sind.