Die Poolreinigung steht an erster Stelle

Becken mit einem leistungsstarken automatischen Poolreiniger säubern. Noch vorhandene Schmutz- oder Kalkränder jetzt entfernen, z.B. mit Beckenrandreiniger. Im nächsten Frühjahr ist der Schmutz zu stark angetrocknet.

Der Pool muss nicht komplett geleert werden

pH-Wert einstellen (7,0 – 7,4) und Stoßchlorung bei laufender Pumpe vornehmen. So werden noch bestehende Verunreinigungen nicht überwintert. Anschließend eine Filterrückspülung vornehmen.
Wasserspiegel absenken unterhalb aller Öffnungen (Einbauskimmer, Einströmdüsen, Gegenstrom-anlage usw.). Das Schwimmbecken muss nicht jedes Jahr komplett entleert werden, jedoch ein Drittel jährlich (insbesondere bei Schwimmbecken mit Folienauskleidung).
Fast alle Hersteller empfehlen die Überwinterung des Außenpools im gefüllten Zustand wie oben beschrieben, um durch das Gewicht des Wassers die Stabilität zu erhalten.
Um Schäden am Becken durch Eisbildung vorzubeugen, empfiehlt sich der Einsatz von Eisdruckpolstern.
Das Wintermittel gemäß empfohlener Dosierung im Becken verteilen. Das Mittel schützt Ihren Pool im Winter vor Algenwuchs, verhindert Kalkablagerungen und grenzt das Wachstum von Mikroorganismen ein. Außerdem erleichtert es die Frühjahrsreinigung. Sollte das Wetter doch noch einmal zum Baden einladen, kann dies trotz Winterkonservierer gemacht werden. Allerdings muss danach das Wintermittel noch einmal zugegeben werden. Während wärmerer Winter kann eine Nachdosierung empfehlenswert sein.
Alle Überwinterungsmittel für Außenpools sind kein Frostschutzmittel.

Schutz vor Frost an Rohren und Filteranlage

Außenrohrleitungen entleeren, die Entleerungshähne bei den festverrohrten Leitungen bleiben den Winter über offen. Entleerungsventile und Ablassschrauben bei der Filterpumpe, dem Filterkessel, der Gegenstromanlage öffnen. Wasser aus der Filterpumpe ablassen. Achten Sie auch darauf, dass der Pumpenschacht im Winter nicht überflutet wird. Der Motor der Filteranlage nimmt sonst Schaden. Wenn der Pumpenschacht keinen Ablauf hat, sollte man die Filteranlage aus dem Schacht nehmen.
Alle flexiblen Schläuche entfernen und frostsicher aufbewahren. Ebenso alle Zubehörteile aus Kunststoff und Teile, die ins Wasser ragen, wie Leitern, Skimmer usw.

Eine Winterabdeckplane schützt vor Verunreinigungen und Schnee

Zum Schutz vor Verunreinigungen empfehlen wir, den Pool mit einer lichtundurchlässigen Winterabdeckplane zu schützen. Diese Planen sind hochreißfest, gewebeverstärkt und beschichtet. Bei der Größenberechnung muss die Absenkung des Wasserspiegels mit berücksichtigt werden. Die Plane soll flach auf dem Wasserspiegel aufliegen, senkrecht die seitlichen Wände hochgehen und am Handlauf befestigt werden. Durch Regen oder Schnee sollten am Rand keine Spannungen entstehen.
Sehr praktisch ist eine Pumpe (SPYDER), die das Wasser von der Abdeckplane saugt. Es wird so verhindert, dass sich das Poolwasser mit Fremdwasser mischt und auf der Abdeckplane entstehen keine Spannungen.